Karolus Manufaktur Aachen e.K.
jeden Samstag auf dem Biomarkt am Münsterplatz

 

 

    

Isaak von Aachen

kehrte von seiner Reise zu Harun al Raschid in Bagdad zurück an den Hof Karls des Großen und brachte neben dem Weißen Elefanten auch im ganzen Frankenland vollkommen unbekannte Gewürze wie Zimt, Anis, Koriander und Kardamom sowie etwas Rohrzucker mit. Da war guter Rat teuer, denn niemand wusste, was man damit machen solle. Schließlich nahm sich Karls Köchin Mechtildis beherzt dieser Kostbarkeiten an, verschwand 3 Tage und 3 Nächte in der Pfalzküche, mahlte, mischte, rührte und schuf - zusammen mit heimischen Zutaten wie Senf und Apfelessig- unser Premiumprodukt:

Aachener Printensenf

Kürbiscreme-Suppe mit Aachener Printensenf-Sahne-Häubchen
1 kg Kürbis
2 Möhren
3 Kartoffeln
2 Zwiebeln
1 1/4 Liter Gemüsebrühe
2 - 3 Eßlöffel Butter (oder Öl)
Knoblauch, Salz, Pfeffer und 4 Zweige Rosmarin
1 Becher Sahne (oder Sojasahne)
1 Eßlöffel Aachener Printensenf
Kürbis, Möhren, Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch in kleine Würfel schneiden.
In der Butter andünsten, Gemüsebrühe hinzufügen und würzen.
Das Ganze bei mäßiger Hitze kochen, bis das Gemüse sehr weich ist. Dann alles passieren und noch einmal kurz aufkochen.
Die Sahne steif schlagen. Den Aachener Printensenf vorsichtig unterheben.
Kürbiscreme-Suppe in Teller geben und mit
1 Häubchen Aachener Printensenf-Sahne servieren.

Guten Appetit!

· 

 

   

     ·  Karolus Manufaktur Aachen e.K.  ·  Bernhard Böhm  ·  Oppenhoffallee 169 A  ·  52066 Aachen